Gastkarten 2020


Wer gerne einmal eine rotgetupfte Bachforelle fangen möchte hat im Frühjahr in der Wetter von Gambach bis Rockenberg gute Chancen. Ab 15. April 2020 ist das Gewässer des Angelsportvereins Butzbach wieder für Gäste freigegeben.

Durch umfangreiche Besatzmaßnahmen konnte in den letzten Jahren aufgrund der stark verbesserten Wasserqualität der Wetter die Bachforelle in der Wetter angesiedelt werden und wird überwiegend im Frühjahr mit kleinen Spinnern, der Fliege oder natürlichen Ködern gefangen.

Folgende Gastkarten sind erhältlich: Tageskarte 10 €, Wochenendkarte 18 €, Wochenkarte 50 € und Jahreskarte 140 €. Voraussetzung hierfür ist ein gültiger Jahresfischereischein.

Ausgabestellen sind: das Tiergeschäft Animal-Ranch (Butzbach,  Am Hetgesborn 10), Angelsport Hotspot (Linden, Rudolf-Dieslstraße 7)bei Uwe Müller (Butzbach, Ludwigstraße 11) und bei Hartmut Reuhl (Griedel, Wetterstraße 57).

Es darf mit 2 Handangeln und allen gesetzlich erlaubten Ködern gefischt werden. Außer Forellen können mit der Stipprute auch schöne Döbel, Rotaugen, Rotfedern und Brassen gefangen werden. Es kommen in den ruhigen Gewässerabschnitten aber auch Karpfen und Schleien vor. An Raubfischen, denen überwiegend im Herbst nachgestellt wird, gibt es Barsche und vor allem Hechte, teilweise in stattlichen Gewichten. Vereinzelt kommen auch Zander vor. Nachtangeln ist erlaubt. Hierbei werden überwiegend Aale mit Gewichten bis über 1 kg erbeutet.

Der 1. Vorsitzende des ASV Butzbach, Erik Brüning, appelliert an alle Gäste, in diesem Jahr wegen des Coronavirus das Kontaktverbot einzuhalten und sich umweltgerecht zu verhalten, insbesondere keinen Müll am Angelplatz zurückzulassen.

Wer noch Fragen hat, kann sich mit Erik Brüning (Tel: 06033/3589862 oder 01706246048 in Verbindung setzen.